2 Einsätze nach Feuerwehrausflug

Die Feuerwehr Windischgarsten war am 20. und 21.10. auf Ausflug, wir unternahmen eine Paddel-Bootfahrt auf der Moldau, Nächtigten in Budweis und besuchten am Sonntag den Baumwipfelpfad in Lipno.

Bereits am Heimweg errichte uns eine Alarmierung der Feuerwehr Windischgarsten zu einem Wasserschaden im neuen Internat der Ski-Mittelschule. Auf Grund eines technischen Gebrechens am so genannten Zauberteppich (Indoor Skipiste), wurde das Untergeschoss des neuen Gebäudes mit ca. 2cm Wasser geflutet. Die vom Ausflug heimkehrende Mannschaft unterstütze die bereits vor Ort tätigen Einsatzkräfte der FF WDG.

Während dieses Einsatzes erreichte uns jedoch gleich die nächste Alarmierung. Das Rote Kreuz Windischgarsten benötigte Unterstützung bei einem Patiententransport in einem Wohnhaus in Roßleithen.

Eingesetzte Mannschaft: 23 Mann

Fahrzeuge: KDO, TLF 4000, RLF Tunnel, RÜST, Pinzgauer, Landrover

Brand landwirtschaftliches Objekt in Hinterstoder

Die Feuerwehr Windischgarsten wurde am 03.09.2018 gemeinsam mit den Feuerwehren des Abschnittes Windischgarsten zu einem Brand nach Hinterstoder gerufen. Das Stallgebäude eines abgelegenen Bauernhofes stand beim Eintreffen der Feuerwehren bereits in Vollbrand, sodass sich die Erstmaßnahmen auf das Schützen der beiden Wohngebäude beschränkte. Die Feuerwehr Windischgarsten führte zusammen mit den anderen Wehren einen umfassenden Löschangriff durch, unterstützte beim Erstellen der sehr langen Zubringleitungen und stellte einen Atemschutztrupp.  
Im Laufe des Einsatzes wurden insgesamt 11 Feuerwehren zum Einsatzort gerufen.

Feuerwehr Hinterstoder
Feuerwehr Frauenstein
Feuerwehr Kirchdorf an der Krems 
Feuerwehr Klaus an der Pyhrnbahn
Feuerwehr Micheldorf
Feuerwehr Steyrling 
Feuerwehr St. Pankraz 
Feuerwehr Spital am Pyhrn 
Feuerwehr Rosenau am Hengstpaß 
Feuerwehr Vorderstoder 

Eingesetzte Kräfte der Feuerwehr Windischgarsten
Mannschaft: 22
Ausgerückt um 13:46 Uhr 
Einsatzbereitschaft wieder hergestellt um 23:30 Uhr
Kommandant: Antensteiner Markus

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A9

Die Feuerwehren Windischgarsten und St. Pankraz wurden am 22.08. um 22:11 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A9 im Gemeindegebiet von Roßleithen alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzorganisationen waren die Insassen der verunfallten Fahrzeuge bereits aus den PKW’s geborgen.
Die Feuerwehren unterstützen das Rote Kreuz bei der Versorgung der Verletzten, sicherten die Unfallstelle ab, reinigten die Fahrbahn und halfen beim Abtransport der Unfallfahrzeuge.
Eine Person verstarb leider noch an der Unfallstelle, die Verletzten wurden in die Krankenhäuser Kirchdorf und Rottenmann abtransportiert. Die A9 war für ca. 3 ½ Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Einsatzleiter: HBI Markus Antensteiner

Fahrzeuge: KDO, Tunnel, TLF-4000, RÜST, Pinzgauer, MTF

Mannschaft: 25 Mann

Login