Großbrand verhindert.....

Am 25.12. um 22:09 Uhr wurde die FF Windischgarsten zu einem Brand im Gemeindegebiet in Edlbach gerufen. Vermutlich durch einen elektrischen Defekt war in einem Nebengebäude eines landwirtschaftlichen Objektes ein Brand ausgebrochen. Durch den Stromausfall im Wohngebäude wurden die Besitzer darauf aufmerksam und konnten durch eigene Löschversuche den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle halten. Mittels Wärmebildkamera wurden sämtliche betroffenen Bereiche genauestens kontrolliert, die Wandverkleidungen geöffnet und entfernt, um alle Glutnester aufspüren und ablöschen zu können. Nicht auszudenken, wäre der Brand nur Minuten später entdeckt worden.....

Einsatzleiter: HBI Antensteiner Markus
Mannschaft: 22
Fahrzeuge: KDO, RLFA-Tunnel, TLF-4000, KLF-Pinzgauer

Aufräumarbeiten nach mehreren Verkehrsunfällen

Die Feuerwehr Windischgarsten wurde am 20. und 22.11. zu Aufräumarbeiten bzw. Bergungsarbeiten nach Verkehrsunfällen gerufen. Im Bereich Wurbauerkogel stürzte ein Fahrzeug über eine steile Böschung in das angrenzende Waldstück. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz versorgt, die Feuerwehr barg unter Einsatz von Seilwinden das KFZ und stellte dieses gesichert auf einem Ausweichplatz ab.

Am 22.11. kamen auf der A9 in Fahrtrichtung Wels drei KFZ ins Schleudern und touchierten die Betonleitwände. Das Rote Kreuz versorgte einen verletzten Lenker. Die Feuerwehr Windischgarsten sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn. Die Unfallfahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen von der Autobahn verbracht.

Kurze Zeit später stießen bei einem Verkehrsunfall auf der Pießlingerstraße im Gemeindegebiet Roßleithen zwei PKW in einer unübersichtlichen Kurve frontal zusammen. Das Rote Kreuz versorgte die Insassen, die Feuerwehr Windischgarsten sicherte Unfallstelle ab, band ausgelaufene Flüssigkeiten und stellte die Fahrzeuge gesichert ab.

Einsatzleiter jeweils HBI Markus Antensteiner
Eingesetzte Mannschaft 20 / 19 / 18
Fahrzeuge: KDO, RLF-Tunnel, TLF 4000, RÜST

Brandeinsatz landwirtschaftliches Objekt

Die Feuerwehren des Abschnitts Windischgarsten wurden während einer Übung im Bosrucktunnel zu einem Brandeinsatz in Vorderstoder gerufen.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Nebengebäude in Vollbrand. Die Feuerwehren begannen mit einem umfassenden Löschangriff und vor allem mit dem Schützen des Wohnhauses und des Stallgebäudes. Zur Wasserversorgung mussten mehrere Löschleitungen vom etwa ein Kilometer entfernten Loigisbach errichtet werden.
Den Einsatzkräften gelang es, dass der Brand trotz starkem Funkenflug nicht auf die angrenzenden Gebäude übergreifen konnte.

Eingesetzte Mannschaft FF Windischgarsten 27
Einsatzleiter HBI Markus Antensteiner

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.