Bundesweiter Zivilschutz-Probealarm

Am Samstag, den 6. Oktober 2018, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12.00 und 12.45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt werden.

Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden. In den Medien wird während der Proben über den Status „Probe“ informiert.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen und den Landes-Feuerwehrverbänden betrieben wird. Damit verfügt Österreich als eines von wenigen Ländern über eine flächendeckende Sirenenwarnung. Die Signale können derzeit über mehr als 8.200 Zivilschutzsirenen abgestrahlt werden.

Die Auslösung der Signale kann je nach Gefahrensituation zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres, von den Landeswarnzentralen der einzelnen Bundesländer, den Bezirkswarnstellen oder auch direkt vor Ort erfolgen

Erfolgreich absolviertes „Branddienst-Leistungsabzeichen“

Als erste Feuerwehr im „Abschnitt Windischgarsten“ legten die KameradInnen der FF Windischgarsten am 15.09.2018 die „Leistungsprüfung Branddienst“ ab.
Angetreten wurde in den Kategorien „Löschgruppe 1:8“ und „Tanklöschgruppe 1:6“

Die Leistungsprüfung „Branddienst“ ist ein Mittel zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Tätigkeiten in der Löschgruppe/Tanklöschgruppe in Anlehnung an die Vorgaben aus dem Feuerwehrbasiswissen, um ein geordnetes, sicheres und zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz zu gewährleisten (Text aus der Richtline LPR-BD).

Somit wurde der sehr gute Ausbildungsstand der Feuerwehrmitglieder wieder um eine sinnvolle und messbare Variante erweitert.
Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern sehr herzlich!

Feuerwehrfest und Fahrzeugsegnung

Zu unserem Feuerwehrfest mit der Segnung des neuen Kommandofahrzeuges durften wir zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
Pfarrer Dr. Gerhard Maria Wagner, Landesrat Max Hiegelsberger, LAbg. Michael Gruber, Bürgermeister Ing. Norbert Vögerl, Vizebürgermeister Paul Pawluk, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Helmut Berc und Abschnittskommandant BR Franz Pirhofer, die Kommandanten der angrenzenden Wehren, sowie Chefinspektor Johann Traxler von der Autobahnpolizei Klaus.

Dieses moderne und komplett aus Eigenmitteln der Feuerwehr Windischgarsten finanzierte Fahrzeug ersetzt das vor zwanzig Jahren in Betrieb genommene bisherige Kommandofahrzeug. Der Planungs- und Beschaffungsausschuss entschied sich  für einen Mercedes Vito mit langem Radstand, Allrad, Automatik, LED Licht und zwei Schiebetüren.
Zur feuerwehrspezifischen Ausstattung des Fahrzeuges zählen unter anderem eine  Blaulichtanlage mit Umfeldbeleuchtung, Verkehrsleitanlage, Funkausrüstung mit 2m- und 70cm Band fix verbaut und als Handfunkgeräte, vier Ausschübe beladen mit Feuerlöschern, Wärmebildkamera, Erste Hilfe Koffer, Absturzsicherung und einem Whiteboard zur Lageführung.

Hüpfburg, Schminkstation und Zielspritzen mit Kübelspritzen rundeten das Angebot für die Kinder ab. Die „Kronwildkrainer“ aus Niederösterreich sorgten für eine tolle Stimmung, die sich auch in der Disco bis in die frühen Morgenstunden fortsetzte.

Danke an alle Gäste für Ihren Besuch! - Der Erlös aus dem Fest wird wieder für die Anschaffung von Einsatzgeräten verwendet.

 

 

 

Jahresvollversammlung 2018

Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Windischgarsten

Die Feuerwehr Windischgarsten hielt am 07.04.2018 Ihre Vollversammlung in der ABP Tagungsavenue ab.  Neben den politischen Ehrengästen wie Bürgermeister Ing. Norbert Vögerl und Bürgermeisterin Gabi Dittersdorfer durfte HBI Bauer auch zahlreich erschienene Ehrengäste der befreundeten Blaulichtorganisationen, sowie Bezirkskommandat OBR Helmut Berc, Abschnittskommandant BR Franz Pirhofer und Abordnungen der Abschnittsfeuerwehren begrüßen. 

Die Vollversammlung stand heuer im Zeichen der Neuwahlen des Kommandos der Feuerwehr, doch vorher führte HBI Bauer die ordentliche Jahresvollverammlung mit den Berichten der Kommandomitglieder und zahlreichen Beförderungen und Ehrungen durch.

Die Feuerwehr Windischgarsten hatte im vergangenen Jahr 178 Einsätze zu bewältigen.  12061 Stunden wurden von der Feuerwehr Windischgarsten inkl. Einsätzen, Schulungen, Übungen und sonstigen Arbeiten für die Sicherheit der Bürger von Windischgarsten, Edlbach und Roßleithen geleistet.

Besonders erfreulich für die Feuerwehr Windischgarsten ist die Angelobung von acht neuen Jugendfeuerwehrmitgliedern!

Angelobung Jugend:

Großauer Elias, Lemmer Stefan, Schweiger Michael, Diller Christian, Fichtner Niklas, Hofbauer Florian, Kemmetmüller Stefan, Schoiswohl Jan

Beförderungen Jugend

1. Erprobung: Großauer Elias, Lemmer Stefan, Schweiger Michael

2. Erprobung: Auerbach Lukas

5. Erprobung: Auerbach Verena, Hatzenbichler Sarah

Beförderung Aktiv

Von der Probefeuerwehrfrau zur Feuerwehrfrau

Gansch Lisa-Marie

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann

Kniewasser Stefan, Rettenegger Jonas, Riegler Florian

Zum Hauptfeuerwehrmann

Wulff Wolfgang

Medaillen

25 Jahre Feuerwehr Dienstmedaille

Mayr Peter, Bauer Josef

40 Jahre Feuerwehr Dienstmedaille

Steindacher Karl

Bezirksverdienstmedaillen

Bronze:

Eggl Christian, Hofbaur David, Koßack Michél, Rettenegger Michael, Weilguni Markus

Silber:

Gösweiner Erich, Mayr Peter, Rebhandl Martin

Gold:

Buchbauer Herwig, 30 Jahre Kommandomitglied (5 Jahre Kassier, 5 Jahre Kommandant, 20 Jahre Zugskommandant)

Bauer Josef, 20 Jahre Kommandant

Nach den Beförderungen und Ehrungen legte das alte Kommando, von dem einige Mitglieder 20 Jahre in Ihrer Funktion Tätig waren, ihre Funktionen nieder und die wahlberechtigten Mitglieder führten unter der Wahlleitung von Bürgermeister Ing. Norbert Vögerl die Wahlen durch.

Das neue Kommando der Feuerwehr Windischgarsten

Kommandant                    HBI Antensteiner Markus

Stellvertreter                    OBI Hofbaur David

Schriftführer                      AWIng. Weilguni Markus

Kassenführer                    AW Hinteregger Markus

Zugskommandant           BI Gösweiner Michael

Zugskommandant           BI

Prentner Markus

Gerätewart                        AW Fösl Daniel

Jugenbetreuer                 OAW Koßack Michél

Atemschutzwart              HBM Eggl Christian

Neues Kommandofahrzeug der FF-Windischgarsten

Nach ca. einjähriger Planungszeit konnte das neue Kommandofahrzeug der FF-Windischgarsten am 9. 3. 2018 zur Freude der Kameraden in Empfang genommen werden.
Das Fahrzeug, ein Mercedes Vito Allrad mit Automatikgetriebe mit 163 PS wurde durch die Firma „ATOS“ aufgebaut, die Sondersignalanlage stammt von der Firma „Eurosignal TRITEC“. Das Fahrzeug kann im Bedarfsfall zur Einsatzzentrale umfunktioniert werden und von zwei Kameraden im Mannschaftsraum bedient werden. Ein Whiteboard im Heckbereich unterstützt die Einsatzführung. Ein PC mit dauernder Internetanbindung steht ebenfalls mit dem Einsatzleit-Informationssystem „ELIS“ zur Einsatzdokumentation bzw. -unterstützung bereit. Die EDV wurde von der Firma „inovelop GmbH“ installiert. Durch die Umfeldbeleuchtung in LED-Ausführung wird sicheres Arbeiten in der Nacht ermöglicht.
Die Funkanlage wurde bestückt mit jeweils einem Einbaufunkgerät im 2m-  und 70 cm Band; vorbereitet wurde ebenso Digitalfunk und zusätzlich Flugfunk des Österreichischen Bundesheeres.

Weitere Ausrüstungsgegenstände die im Fahrzeug mitgeführt werden:
Pumpensetzgerät, Gasspürgerät, drei Handfunkgeräte im 2m- und 70cm Band, diverse Ordner mit Einsatzunterlagen, externer Einsatzleittisch, Absicherungs- und Absperrmaterial, Feuerlöscher Schaum und CO2, drei Stück Absturzsicherungsset, Blitzleuchtenset für Tunneleinsätze, zwei Wärmebildkameras einmal zur Helmbefestigung, zwei Akkulampen, zwei Winkerkellen, Einwegschutzanzüge und eine Digitalkamera.

Einen großen Dank dürfen wir an die Bevölkerung unseres Pflichtbereichs richten, die mit ihren Spenden bei den jährlichen Haussammlungen den wichtigen Ankauf dieses Fahrzeugs ermöglicht hat!

Login