2500 m Zubringleitung bei Abschnittsübung-Klein

Abschnittsübung-Klein der Feuerwehren Windischgarsten, Rosenau und Spital am Pyhrn - als Brandobjekt wurde das Nebengebäude des Berggasthofes Zottensberg in Edlbach angenommen.
Drei Atemschutztrupps hatten den Auftrag vermisste Personen im Nebengebäude zu lokalisieren und zu retten.
Die größte Herausforderung der gemeinsamen Übung bestand jedoch in der Verlegung der Schläuche für die Löschwasserversorgung aus dem Dambach in Rosenau bis zum Übungsobjekt. Dazu waren 100 Stück B-Schläuche nötig und so konnte mit fünf Zwischenpumpen auch der Höhenunterschied von 200 m überwunden werden. Die Feuerwehr Rosenau war als erste um 18:30 Uhr am Übungsort, die Wasserversorgung über die 2500 m lange Zubringleitung war 35 Minuten später sichergestellt.
Für den Erstangriff wurde das Wasser aus einem naheliegenden Hydranten entnommen.

Übungsleitung: OAW Koßack Michel

Eingesetzte Fahrzeuge:

Windischgarsten: KDO, RLFA-Tunnel, RFLA-Tank, KLF-Pinzgauer, KLF- Landrover
            Rosenau: KDO, KLF-A, TLF-A
            Spital am Pyhrn: RLF-A, LFB-A, KLF-A, HUB

Eingesetzte Mannschaft:

             Windischgarsten mit 22 Mann
             Rosenau mit 19 Mann
             Spital am Pyhrn mit 21 Mann
             Jugendfeuerwehr Windischgarsten mit 9 Jugendlichen als Statisten

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen